MUSIC
PICS
MEMBERS
CONTACT


Das Bunkerpolka-Prinzip

Bunkerpolka besteht in der Urformation seit ca. 20 Jahren und ist eine Gemeinschaft von verschiedenen (Semiprofi- und Amateur-) Musikern aus unterschiedlichen Richtungen, die regelmässig Jam Sessions veranstalten. Bei diesen Sessions kommen manchmal Gäste hinzu, die an Instrumenten, durch Gesang oder ihre bloße Anwesenheit unsere Jams bereichern. Das Ganze ist eine Art "Gruppentherapie".

Die meisten "Songs" entstehen spontan mit keinen oder nur sehr groben Absprachen. Die Texte sind in aller Regel ebenfalls improvisiert und daher oft sehr skurril, unverständlich und wirr, aber gerade dadurch entstehen "Werke" die unserem schrägen Humor entsprechen. Wichtig ist uns dabei nicht nur das Jammen, sondern auch das lockere Abhängen zwischendurch mit einem gepflegten Bier.

Mit diesem Konzept kann man natürlich keine Gigs veranstalten, dennoch haben wir einige Auftritte auf privaten Partys absolviert. Für solche Gelegenheiten stellen wir ein Programm aus Coversongs zusammen, nur wenn es der Rahmen zulässt und die Leute es wollen wird auch gejammt.

Wir haben unsere kreativen Ergüsse schon immer mitgeschnitten, aber erst seit September 2004 haben wir das Equipment um diese in annehmbarer Qualität aufzunehmen und zu veröffentlichen. Die Sessions finden in einem ca. 27 m² großen Raum eines ehemaligen Luftschutz-Hochbunker in Hamburg statt. Sämtliche Aktivitäten werden zunächst lediglich mit zwei Allround-Studiomikrofonen, die links/rechts im Raum hängen auf einer Festplatte aufgezeichnet. Es gibt keine Einzelabnahme der Instrumente, das Einzige was über die PA geht ist der Gesang und manchmal Percussion.

Diese Aufnahmen werden dann am heimischen PC abgehört. Die Besten werden ausgewählt, geschnitten, klanglich optimiert, wenn es passt mit Samples und Loops ergänzt und schließlich betitelt. Kommen genug interessante Titel zusammen, werden CDs zusammengestellt, gebrannt und mit einem selbst gestalteten Cover versehen.

Zusammenfassend bedeutet das Bunkerpolka-Prinzip:
lots of fun and havin' a good time!

Danke an alle Bunkerpolka Mitglieder und Gäste in der Vergangenheit und in Zukunft
Thomas "Max" Reymann
Hamburg im Juni 2005


The Bunkerpolka Principle

Bunkerpolka was established about 20 years ago and has always been a society of different (semi-, amateur-) musicians coming from various musical styles, who organize constant jam sessions. Sometimes guests come along who play instruments, who sing, or enrich our jam sessions by simply being there. The whole seems to be a kind of "group therapy".

Most songs develop spontaineously without any or only very few coordination. Also the lyrics are generally improvised and that's why they are scurille, baffling and crazy. This reflects our humorous attitude towards our "opus". Not only the jamming is important - hanging out, drinking beer and foolin' around is cool to do in between.

Of course, with this kind of concept you can't play any gigs. Even though we have done some performances on private partys. On events like such we perform cover songs and only improvise if the audience wants us to.

We've always been recording our music, but since September 2004 we have the equipment to do it in acceptable quality and that's why we're publishing it. The sessions are taking place in a rehearsal room which measures about 27 m², located in a former air-raid shelter (in German: "Bunker") in Hamburg, Germany. Since then all activities have been recorded with two all-purpose studio microphones, which are attached to the left/right side wall, close to the ceiling. The microphones are connected to a pc which has been set up for hard disk recording. Only the vocals and sometimes percussion are amplified by a small pa-system.

Afterwards we listen to the music on a pc at home. The best songs have been chosen, cut, sonically optimized - if it's adequate - added with loops and/or samples and given a name finally. Then follows the cover design. And again another Bunkerpolka CD has been released.

Resuming the Bunkerpolka-Principle:
lot's of fun and havin' a good time!

Thanks to all Bunkerpolka members and guests in the past and in the future
Thomas "Max" Reymann
Hamburg, Germany, June 2005